Für unsere Umwelt: Bauen im grünen Bereich.

Bei aller Gestaltungsvielfalt: Ein Massivbau ist immer „nur“ ein Massivbau. Es ist eine intelligente Bauweise, die den Unterschied macht.

Ökologisches Bauen geht weit über ein ansprechendes Design und moderne Architektur hinaus: Es zeichnet sich durch den Einsatz modernster Technologien und umweltverträglicher Baustoffe aus. Sie sind die Garantie für einen gesunden und schadstofffreien Wohnraum für Ihre Familie. Gleichzeitig sind sie Ausdruck eines verantwortungsvollen Umgangs mit natürlichen Ressourcen und den Erhalt unseres einzigartigen Lebensraums für künftige Generationen.

 

Ökologisch bauen: Natürliche Ressourcen für ein gesundes Leben.

Schadstoffreduktion und Energieeffizienz bilden das Fundament des ökologischen Bauens. Daher setzen wir hier nur umweltverträgliche Bau-, Dämm- und Klebstoffe sowie Farben und Bodenbeläge ein, die die Gesundheit nicht belasten.

Die Trennung von Trink- und Brauchwasser, die Nutzung von Regenwasser sowie der Landschaftsschutz sind weitere Kennzeichen ökologisch verträglichen Bauens. Genau wie die Energiegewinnung aus regenerativen Quellen. Hierzu zählen insbesondere Wind-, Wasser- und Solarkraft. Aber auch Erdwärme, die sogenannte Geothermie, spielt eine immer bedeutendere Rolle.

Nähere Informationen finden Sie in der Broschüre Geothermie.

 

Der Energiepass: Zertifizierte Qualität.

Der Energiepass (Energieausweis) dokumentiert die energetische Beurteilung einer Immobilie. Seit 01. Juni 2008 ist das Zertifikat in Europa verpflichtend. Gebäude werden je nach Energieverbrauch einer von acht Energieeffizienzklassen zugeordnet. Die Basis zur Klassifizierung bildet der aus dem baulichen und heizungstechnischen Energiestandard abgeleitete Primärenergiebedarf. Der Energiepass informiert Eigentümer und Mieter direkt und übersichtlich über alle energetischen Schwachstellen, Einsparpotenziale und nötige Sanierungsmaßnahmen.

Ein Neubau von BRW erfüllt die höchsten Energiestandards. Er leistet damit schon heute einen entscheidenden Beitrag zur Kostensenkung sowie zum Schutz unserer Umwelt. Beispielsweise hat ein Niedrigenergiehaus von BRW pro Quadratmeter Wohnfläche einen jährlichen Heizwärmebedarf von 40-79 KWh. Ein älteres Gebäude dagegen, je nach Wärmedämmung, von 80-300 KWh.

Zu diesem und weiteren Themen informiert Sie unser BRW-Team gerne jederzeit. Kontaktieren Sie uns.